Willkommen im Kindergarten St. Maria Eriskirch

Logo_gross04

Pädagogische Angebote für unsere Krippenkinder

Auf der Grundlage des Orientierungsplans für Bildung und Erziehung in baden-württembergischen Kindergärten planen wir die Angebote für die Kinder. 

Im sprachlichen Bereich sind dies - neben Gesprächen - Bilderbücher, Kreis-, Sing-, Finger- oder auch Kniereiterspiele. Diese vielfältigen sprachlichen Anregungen wecken das Interesse und unterstützen den aktiven Spracherwerb. Zudem nehmen wir am, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ausgelobten, Bundesprogramm “Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist” teil, das uns ermöglicht, über eine zusätzliche Sprachförderkraft alltagsintegrierte Sprachförderung zu betreiben und den fachlichen Austausch zu intensivieren. 

Im musikalischen Bereich erfahren die Kinder täglich Töne, Klänge, Rhythmen und Melodien, die ihre natürliche Bereitschaft und Freude an der Musik unterstützen. Sie ist untrennbar mit Sprache und Bewegung verbunden und hilft dem Kind, viele Kompetenzen zu entwickeln und die Welt zu erfahren. Singen aktiviert unsere emotionalen Gehirnzentren und verknüpft sich mit positiven Gefühlen. Dadurch können Spannungen, Ängste und Stress abgebaut werden. Singen verbindet und stimmt uns aufeinander ein, wodurch Gemeinschaft erlebt und soziale Fähigkeiten entwickelt werden.

Der natürliche Bewegungsdrang der Kinder wird durch freie Bodenflächen, verschiedene Steig-, Kletter- und Rutschmöglichkeiten forciert, um so vielfältige motorische Erfahrungen zu ermöglichen, die für die kindliche Gesamtentwicklung von großer Bedeutung sind.

Im kreativen Bereich bieten wir das Erleben von verschiedensten Materialien an (Knete, Fingerfarben, Kleister usw.), wobei hier das ganze Augenmerk auf das Tun, nicht auf das Ergebnis gerichtet ist. Zudem haben die Kinder die Möglichkeit, auf naturwissenschaftliche Entdeckungsreise zu gehen, indem sie z. B. im Waschraum am Waschbecken mit Bechern, Kannen und Trichtern hantieren oder ausprobieren, was schwimmt und was untergeht.

Religiöse Erziehung findet zum Einen durch unser Vorbild, das den christlichen Grundwerten entspricht, statt, zum Anderen beten wir mit den Kindern vor dem Essen, erzählen aus der Bibel und feiern kirchliche Feste im Jahreskreis.

Auch möchten wir die Möglichkeiten und Wichtigkeit alltäglicher Situationen wie z. B. Essen, Anziehen usw. hervorheben, in denen Kinder für ihr Leben lernen. Wir sehen dies als pädagogisch wertvolle Zeit. Unser gesamtes pädagogisches Planen und Handeln wird durch gezieltes Beobachten der Kinder und dem Führen von Entwicklungs- und Evaluationsbogen bestimmt.